TopsWorks 6 - Service Pack 4 ist verfügbar09.12.2011

Das TopsWorks 6 Service Pack 4 wurde am heutigen Tage veröffentlicht.

Dieses Update beinhaltet eine Reihe an wichtigen Änderungen, Erweiterungen und Korrekturen, sowie kleinere Verbesserungen.

Weitere Details finden Sie in dem "<media 901 - download "Was ist neu Dokument">Was ist neu?</media>" Dokument.

Beachten Sie bitte vor der Installation folgende Hinweise:

¬ Seit dem 01. November 2011 stehen Produktupdates nur für Kunden mit aktiver Wartung zur Verfügung. Die neuen Versionen können deshalb nicht mehr frei auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

¬ Stellen Sie sicher, dass Sie eine passende SolidWorks Version besitzen. Die aktuelle Kompatibilitätsliste finden Sie hier.

¬ Halten Sie bitte Ihre TopsWorks Lizenzangaben bereit. Beim Erststart nach dem Update werden diese erneut abgefragt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren TopsWorks Reseller.

Dieses Service Pack beinhaltet folgende neue Funktionen und Verbesserungen:

Unterstützung von SolidWorks 2012 [DPS-SPR #2093]
TopsWorks 6 Service Pack 4.0 unterstützt SolidWorks 2012 SP 0. Die aktuelle Kompatibilitätsliste finden Sie hier. Bitte beachten Sie ebenso die Systemvoraussetzungen auf derselben Seite.

Unterstützung der neuen TruTops Bend Datenbank [DPS-SPR #2094]
Die TRUMPF Produktionssoftware verwendet ab der Version 2.2 einen neuen Datenbanktyp: TruTops Bend V6. Die entsprechende Datenbank ist an der neuen Bezeichnung T600_V60_Vxxxxxx erkennbar. Demzufolge gibt es in TopsWorks einen neuen Datenbanktyp: TruTops Bend V6. Mehr Informationen zum Einbinden der neuen Datenbanken finden Sie in der Hilfe im Abschnitt Fertigungsstätten. Die aktuelle Kompatibilitätsmatrix finden Sie hier.

SolidWorks-konforme Symbolleiste [DPS-SPR #2028]
Die TopsWorks Benutzeroberfläche wurde um die neue SolidWorks-konforme Symbolleiste erweitert: Die gewohnte Toolbar kann parallel benutzt werden und kann in SolidWorks unter Extras -> Anpassen... -> Symbolleisten aktiviert werden.
 
Neue Konturübertragungsoption für die Formsenkung [DPS-SPR #2101]
Die SolidWorks-Formsenkung hat eine neue Konturübertragungsoption bekommen: "Kerndurchmesser und gekennzeichneter Hüllkreis". Der Hüllkreis einer Formsenkung kann jetzt gekennzeichnet werden und somit als visuelle Hilfe bei der Fertigung dienen.

Erweiterte Dokumentation
Die TopsWorks Dokumentation wurde überarbeitet und erweitert. Sie werden bequem zur entsprechenden Hilfeseite über den Hilfe-Knopf auf der Titelleiste jedes Dialogfensters navigiert. Unter Fertigungsstätten finden Sie jetzt detaillierte Informationen zum Einbinden der TRUMPF Datenbanken. Wie Sie Ihre Stanzwerkzeuge einbinden und nutzen können, finden Sie im Abschnitt Stanzparameter.