TopsWorks Features

Einfach schneller und effizienter.

TopsWorks bietet seinen Anwendern eine unübertroffen hohe Funktionalität, um Blechteile fertigungsgerecht zu konstruieren und abzuwickeln. Mit der Möglichkeit Daten aus SolidWorks sowohl im Geo-Format zu exportieren als auch Geo-Dateien in SolidWorks zu importieren, entsteht die Flexibilität, die vor allem Fertigungsbetriebe gewinnbringend nutzen können.

TopsWorks steigert die zeit- und kosteneffiziente Fertigung von Blechteilen aber auch mit einer Reihe intelligenter Tools. So steht dem Anwender neben einem Tabelleneditor zum Anpassen eigener benutzerspezifischen Basistabellen auch eine API-Schnittstelle zur Automatisierung wiederkehrender Prozesse zur Verfügung.

Wichtige Features auf einen Blick:

Nahtlose Integration in SolidWorks

TopsWorks ist vollständig in SolidWorks integriert und ermöglicht durch die schnell erlernbare und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche eine produktive Arbeitsweise.

Verbindung zu den TruTops Produktionssystemen

TopsWorks greift direkt auf die Datenbanken der TruTops Produktionssysteme TruTops Punch und TruTops Bend zu. Damit stehen schon im Konstruktionsprozess alle fertigungsrelevanten Daten inkl. der Abwicklung zur Verfügung. Konstruktion und Fertigung verwenden eine einheitliche Datenbasis. Dies vermeidet Ausschuss, reduziert die Anzahl von Mustern, verkürzt dramatisch die Durchlaufzeiten und erhöht die Flexibilität.

Bearbeitung von SolidWorks-Blechteilen


Die Biegungen eines SolidWorks-Blechteils werden in Bezug auf Blechdicke, Biegeart und Winkel analysiert. Dabei werden die entsprechenden Parameter aus der TruTops Bend Datenbank wie Material und Werkzeuge bereitgestellt. Ausgehend von diesen Parametern werden die Biegungen hinsichtlich der Radien und Abkantfaktoren aus der Technologiedatenbank bearbeitet. Somit ist sichergestellt, dass die Blechabwicklungen fertigungsgerecht sind. TopsWorks ermöglicht das Einfügen von Stanz-Features auf Basis der TruTops Punch Datenbank. Damit stehen schon während der Konstruktion Informationen über die Werkzeuge zur Verfügung. Für eine Reihe von Stanz-Features können TruTops-spezifische Parameter in die GEO-Datei übertragen und ohne Nacharbeit direkt im Technologiemodul von TruTops Punch verwendet werden. Zusätzlich ermöglicht TopsWorks die Abbildung von ToPs Bearbeitungsmustern durch die SolidWorks Formingtools. Dadurch können wiederkehrende Bearbeitungsschritte in TruTops Punch durch die SolidWorks Formingtools abgebildet werden. Somit entfällt eine Nacharbeit in TruTops.

Einfügen einer Biegetabelle in eine Zeichnung


TopsWorks bietet die Möglichkeit, die Biegetabelle mit den Biegeparametern in das Zeichnungsblatt eines Blechteils einzufügen. Es können Informationen wie Blechdicke, Material, Werkzeuge und Parameter der Biegungen angezeigt werden.

GEO - Import


Der GEO–Import zur Erzeugung von 3D Modellen aus Bestandsdaten des Programmiersystems, ermöglicht eine Migration des Datenbestandes in Form von GEO-Dateien mit Biegeinformationen in native SolidWorks-Blechteile und erzeugt somit auf direktem Wege SolidWorks-Daten. Der Anwender kann auf diese Weise die Daten der 2D GEO – Dateien als 3D - SolidWorks- Blechteile importieren und visualisieren.

GEO – Export zum Exportieren des Blechteils als TRUMPF GEO-Datei


Blechteile, welche mittels TopsWorks bearbeitet wurden, können direkt in das TRUMPF GEO-Format für die TruTops Produktionssysteme Laser, Bend, Punch exportiert werden. Damit entfallen die üblichen Schritte wie Zeichnungserstellung der Abwicklung, Ausgabe im DXF Format, DXF Import in TruTops, eventuelle Konturaufbereitung und das Hinzufügen von Biegeinformationen. Die erzeugten GEO-Dateien enthalten die Konturinformation der Abwicklung, die Prozessdaten für Biegungen sowie Material- und Blechdicke-Informationen. Außerdem können eingefügte Stanzfeatures in spezielle Attribute des GEO- Formats umgewandelt werden.

Unterstützung universeller Stanzfeature beim GEO – Export


Die Unterstützung universeller „Stanzfeatures“ im GEO – Export Modul bietet die Möglichkeit TruToPs Punch Bearbeitungsmuster durch SolidWorks-Formingtools abzubilden. Somit können wiederkehrende Bearbeitungsschritte in TruTops Punch durch die SolidWorks-Formingtools abgebildet werden. Es entfällt eine Nacharbeit in TruTops Punch.

Unterstützung von Metadaten beim GEO – Export


TopsWorks ermöglicht das Setzen von Metadaten beim GEOExport und bietet somit dem Benutzer die Möglichkeit der konfigurierbaren Übertragung von Metadaten aus TopsWorks / SolidWorks in das GEO-File. Die Daten können dabei aus den SolidWorks Eigenschaften resultieren (wie zum Beispiel  Zeichnungsnummer, Werkzeugnummer, Auftragsnummer). Unterstützung weiterer Technologieinformationen Geometrieinformationen zu Biegelinien (wie z.B. Lage, Position, Radius, Winkel), Biegelinien, Biegeart und Biegeverfahren werden übertragen.

Unterstützung von Werkzeuginformationen und Werkzeugtypen


Standardelemente wie Rechteck, Rund, Quadrat aber auch spezielle Werkzeuge wie Einzelhubwerkzeug, Einzelhubkörnpunkt usw. werden mitübertragen.

API – Schnittstelle zur Automatisierung wiederkehrender Prozesse


Diese Schnittstelle bietet dem Benutzer eine bessere Integrationsmöglichkeit in seinen Produktentwicklungsprozess. Durch das Automatisieren von wiederkehrenden Abläufen kann der Benutzer Zeit einsparen. So können z.B GEO-Files von vorhandenen SolidWorks Blechteilen automatisch erzeugt und in das PDM-System eingespielt werden.

Tabelleneditor (DataWizard) – zum Anpassen der Basistabellen


Mit dem TopsWorks Tabelleneditor (DataWizard), ist es möglich benutzerdefinierte Biegetabellen zu bearbeiten und zu verwalten. Dadurch hat der Anwender strukturierte Einflussmöglichkeiten auf die Korrektur der SolidWorks-Biegeparameter. Dies stellt eine Ergänzung der Standard SolidWorks-Funktionen dar.

64bit Kompatibilität


Die 64bit Unterstützung garantiert auch im Kontext extrem großer Baugruppen die Lauffähigkeit der Anwendung.

Installation


Windows konforme Installation mit grafischen Installationsassistent, sowie Unterstützung von zentraler Softwareverteilung und Aktualisierung über Windows Installer Technologie.